Haarausfall verhindern

By | 08.04.2018

Wie kann Haarausfall verhindert werden?

Auch bei Haarverlust helfen einzelne Medikamente. Diese müssen meist durch den Patienten übernommen werden. Auch wenn die Nebenwirkungen dafür meist noch recht unbekannt sind. Diese Medikamente müssen meist ein Leben lang eingenommen werden, wenn sie abgesetzt werden, dann kehrt der Haarausfall oft zurück. Wenn man keine Medikamente gegen Haarausfall nehmen möchte, dann bleibt nur noch die Möglichkeit, auf die neue Gentherapie zu warten. Gegen Haarausfall gibt es auch ein ganzheitliches Basis-Konzept. Dabei konzentriert man sich nicht nur auf den eigentlichen Haarausfall, sondern auf den gesamten Menschen. Der Körper wird gereinigt, mit Mineralien versorgt, und bekommt eine komplett neue Lebensenergie. Das Konzept besteht aus 6 Komponenten wird durch diese Punkte umgesetzt:

  • Ernährungsumstellung
  • Entsäuerung und Mineralisierung des Körpers
  • Darmsanierung und Aufbau der Darmflora
  • Haar- und Kopfhautpflege auf basische Art und Weise
  • Stress- und Angstbewältigung
  • Begleitverfahren gegen Haarverlust

Bei der Ernährungsumstellung sollte man auf eine gesunde Ernährung achten. Gemieden werden sollten Nahrungs- und Genussmittel die säurebildend sind. Lebensmittel und Nährstoffe, Mineralien helfen die Haargesundheit zu stärken. Haarausfall kann vermieden werden durch eine Entsäuerung und Mineralisierung des Organismus. Haarausfall Kuren von sechs Wochen helfen den Körper mit eingelagerten Säuren zu neutralisieren und den Haarverlust gezielt zu stoppen. Körper und Haare werden mit hochwertigen, leicht bekömmlichen Mineralien und Spurenelementen versorgt. Der Haarwuchs wird einfacher. Die Kur gegen Haarausfall hilft am besten mit der Ergänzung gesunder Ernährung. Um Gifte und Schlacken schnell aus dem Körper zu bekommen, hilft viel Trinken. Man sollte über den Tag verteilt, mindestens zwei Liter trinken. Dabei empfiehlt sich kohlensäurefreies Wasser. Auch basische Kräutertees sind sehr gesund. Gegen Haarausfall hilft auch ein basischer Morgen- und Abendtee. Dieser besteht aus 28 basischen Kräutern, die in der Lage sind, Säuren zu neutralisieren. Der Körper kann diese so besser ausscheiden.

Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *